Global
Intermediates

Sehr geehrte Besucher,

Wir hoffen, dass es Ihnen, Ihrer Familie und den Ihnen nahe stehenden Menschen gut geht.

Druck

Die neuartige Coronavirus-COVID-19-Pandemie verändert die Welt, wie wir sie kennen. Die Gesundheit und das Wohlergehen der Menschen stehen bei dieser Krise an erster Stelle. Deshalb ist es unsere oberste Priorität, unsere Kollegen, Geschäftspartner, Besucher und die Gemeinden, in denen wir tätig sind, zu schützen. Wir tun unser Bestes, um diese beispiellose Gesundheitskrise zu überwinden, indem wir die notwendigen Vorkehrungen treffen, um unsere Kollegen auf der ganzen Welt zu schützen.

Die globalen, regionalen, Länder- und Standortkrisenmanagement-Teams der BASF treffen sich täglich, um den Ausbruch von COVID-19 weiter zu beobachten und die notwendigen Maßnahmen zur Eindämmung der Folgen zu empfehlen. Unsere Teams arbeiten alle hart daran, die Geschäftskontinuität zu gewährleisten und die Gesamtauswirkungen auf den Geschäftsbetrieb zu minimieren. Wir möchten diese Gelegenheit nutzen, um jedem einzelnen von ihnen für ihre hervorragende Arbeit und ihr Engagement während dieser außergewöhnlichen Umstände zu danken - und wir möchten auch allen unseren Kunden für ihr Verständnis und ihre Zusammenarbeit in dieser Zeit aufrichtig danken.

production.jpg

Da sich die Situation dynamisch entwickelt, sind wir bestrebt Sie proaktiv über mögliche Änderungen zu informieren. Wir ergreifen die notwendigen Maßnahmen für die Kontinuität der Versorgung unserer Kunden des Unternehmensbereichs Intermediates, soweit dies in unserem Einflussbereich liegt.

Der auf dieser Webseite angegebene Status unserer Aktivitäten wird im Falle relevanter Änderungen aktualisiert.

Maßnahmen zur Milderung der Auswirkungen von COVID-19 auf unsere Produktion:

  • Einhaltung der präventiven und hygienischen Maßnahmen für unsere eigenen Mitarbeiter sowie für externe Besucher, einschließlich zusätzlicher Vorschriften an den jeweiligen Standorten und Zugangspunkten.
  • Enger Kontakt mit unseren Logistikdienstleistern, um praktische Lösungen zu finden und die Lieferketten zu schützen.
  • Kontinuierliche Einführung von Maßnahmen an unseren Produktionsstandorten zur Unterbrechung potenzieller Infektionsketten, abhängig von den örtlichen Gegebenheiten.
  • Offizielle Anordnungen der lokalen Behörden und zusätzliche Anweisungen der Krisenteams der Länder und Standorte können obligatorisch sein und werden strikt befolgt.

  • Geschäftsreisen in Risikogebiete sind verboten.
  • Nicht geschäftskritische Reisen sind zu vermeiden.
  • Bei der Rückkehr von Mitarbeitern aus Risikogebieten auf Geschäfts- oder Privatreisen gelten genaue Anweisungen, einschließlich der von den Gesundheitsbehörden empfohlenen Quarantänemaßnahmen im Inland.
  • Nicht-geschäftskritische Besprechungen sollten nicht persönlich durchgeführt werden, aber es sollten Alternativen, z.B. virtuelle Besprechungen, genutzt werden.
  • Mitarbeiter, die von zu Hause aus arbeiten können, sollten dies in Absprache mit ihren Vorgesetzten tun.
  • Die Mitarbeiter in der Produktion sind in streng getrennten Teams organisiert.
  • Kantinenbesuche sind geregelt, Verpflegungsdienste wurden eingeführt.
  • Physische Kontakte werden auf das notwendige Minimum reduziert.

  • Um die Verbreitung des Virus zu vermeiden, werden Mitarbeiter, Kunden und Logistikdienstleister gebeten, die folgenden Hygiene- und Verhaltensmaßnahmen auf der Grundlage der WHO-Empfehlungen einzuhalten: 
  • Waschen Sie sich häufig die Hände: Reinigen Sie Ihre Hände regelmäßig und gründlich mit einem alkoholhaltigen Handreinigungsmittel oder waschen Sie sie mit Wasser und Seife.
  • Bewahren Sie soziale Distanz. Halten Sie mindestens 1-2 Meter Abstand zwischen sich und anderen, insbesondere wenn sie husten oder niesen.
  • Vermeiden Sie es, Augen, Nase und Mund zu berühren.
  • Halten Sie die „Hustenetikette“ ein: Das bedeutet, dass Sie Ihren Mund und Ihre Nase mit dem gebeugten Ellbogen oder einem Tuch bedecken, wenn Sie husten oder niesen. Entsorgen Sie dann das verbrauchte Tuch sofort.
  • Bleiben Sie zu Hause, wenn Sie sich unwohl fühlen. Wenn Sie Fieber, Husten und Atembeschwerden haben, suchen Sie einen Arzt auf.

Wir sind hier, um Ihnen bei allen Fragen zu helfen, die Sie vielleicht haben. Klicken Sie hier, um mit uns Kontakt aufzunehmen.

Selbstverständlich können Sie auch jederzeit mit Ihrem Kundenbetreuer direkt Kontakt aufnehmen 

Wir danken Ihnen und wünschen Ihnen, Ihrer Familie und Ihren Kollegen alles Gute in diesen schwierigen Zeiten.

Bleiben Sie alle gesund und wohlauf.

DISCLAIMER:

The information contained herein is based on BASF´s understanding and belief as of April 16, 2020, on which this information was prepared and is subject to change or modification at any time in BASF´s sole discretion. BASF does not undertake, and expressly rejects, any obligation to update this information on or after the date on which it was prepared, except as may be expressly required by law.

BASF ASSUMES NO OBLIGATION OR LIABILITY FOR THE INFORMATION CONTAINED HEREIN.