Global
Isocyanates and Polyols

Isocyanate und Polyole

BASF PU-Grundprodukte wie Isocyanate und Polyole werden an Produktionsstätten und in World-Scale-Anlagen in Asien, Europa und Nordamerika hergestellt. Modernste Technologie sorgt für eine konstante, gleichbleibende und zuverlässige Produktqualität und Produktversorgung. TDI, MDI und Polyole sind die Grundstoffe für die Herstellung von Polyurethanen.

Polyurethane sind ein wichtiger Bestandteil unseres täglichen Lebens. Sie lassen sich problemlos auf nahezu alle industriellen Anwendungsbereiche zuschneiden. Polyurethan-Weichschaumstoffe können für hochwertige Matratzenschäume oder Sesselschäume verwendet werden und sorgen als Dämpfungsschäume im Automobilbereich für unsere Sicherheit. Polyurethan-Hartschaumstoffe tragen durch ihre hervorragende Dämmleistung zur Reduzierung von Energieverlusten bei und ermöglichen den Bau von kosten- und energieeffizienteren Gebäuden. Kompakte Polyurethane können als robuste Autolacke, Dämpfungspolster, Elastomere, Schuhsohlen, Dichtstoffe, Bindemittel oder Kabel verwendet werden.

Wir entwickeln nachhaltige Lösungen für unsere Kunden

BASF treibt die Kreislaufwirtschaft voran, indem sie das Beste aus den begrenzten Ressourcen unseres Planeten herausholt: Wir halten diese so lange wie möglich nutzbar, minimieren Abfälle und schaffen Wert mit erneuerbaren Einsatzstoffen.

Our Sustainable Products_Isos.jpg

Sichere Handhabung - jeder Schritt auf dem Weg

Wie viele reaktive Chemikalien können auch Isocyanate und Polyole bei unsachgemäßer Handhabung gefährlich sein. Aus diesem Grund setzen wir erhebliche Mittel ein, um den verantwortungsvollen Umgang mit unseren Produkten zu fördern - und zwar entlang der gesamten Lieferkette. Unser Ziel ist es, sicherzustellen, dass jede Person, die unsere Isocyanate und Polyole transportiert, lagert oder verarbeitet, über die potenziellen Gefahren und die richtige Handhabung informiert ist.

Unsere Aktivitäten im Bereich Gesundheit und Sicherheit beginnen in unseren eigenen Fabriken, wo wir Isocyanate und Polyole in gleichbleibender Qualität herstellen. Aber unser Engagement hört dort nicht auf. Wir bieten regelmäßig Schulungen an, in denen wir unsere Kunden mit den empfohlenen Regel- und Notfallmaßnahmen vertraut machen. Wir liefern spezielle Sicherheitsdatenblätter (MSDS), die im Verkaufsbüro erhältlich sind. Und sollten Sie eine spezielle Beratung benötigen, steht Ihnen Ihr Ansprechpartner im Vertrieb zur Verfügung. Darüber hinaus sind wir bestrebt, unser Fachwissen im Bereich Gesundheit und Sicherheit mit anderen Akteuren zu teilen und so die Kernstrukturen und -prozesse der Polyurethanindustrie weiter zu verbessern. Wir sind aktives Mitglied in mehreren Branchenverbänden wie ISOPA, PU Europe, Europur und dem IVPU.

Alle Mitarbeiter, die mit Produkten umgehen, die freie Diisocyanate in Konzentrationen von 0,1 Prozent und mehr enthalten, müssen bis 2023 eine Pflichtschulung absolviert haben (siehe EUR-Lex auf der Website der Europäischen Union). In Zusammenarbeit mit der European Diisocyanate & Polyol Producers Association (ISOPA), der European Aliphatic Isocyanates Producer Association (ALIPA) und verschiedenen anderen Verbänden der Polyurethanindustrie haben wir ein umfassendes Schulungsprogramm zur Erfüllung der Verpflichtungen aus der Beschränkung erstellt. Weitere Informationen zu den Schulungen finden Sie hier.