Global
Isocyanates and Polyols

Polyole

Die Produktpalette von Lupranol®-Polyolen bietet ein breites Sortiment an Polyetherpolyolen, darunter konventionelle und Pfropfpolyole mit den folgenden typischen Werten. 

Bei der Lupranol®-Pfropfserie handelt es sich um Polyetherprodukte, die dispergierte Partikel aus co-polymerisiertem Styrol und Acrylnitril oder SAN-Partikel enthalten. Diese Produkte bieten Eigenschaftsverbesserungen für bestimmte Anwendungen wie Weichschaum und Urethanelastomere.

Die Produktpalette von Lupraphen®-Polyolen bietet Polyesterpolyole für CASE- und Anwendungen in der Schuhherstellung. Diese Polyole sind optimiert für die mechanischen Eigenschaften und die Hydrolysebeständigkeit des Endprodukts.

BASF bietet verschiedene CASE-Polyole mit einem Molgewicht von 450 bis 4000 g/mol an. CASE-Polyole mit niedrigem Molekulargewicht werden durch KOH-Katalyse hergestellt. CASE-Polyole mit hohem Molekulargewicht sind auch als DMC-katalysierte Produkte erhältlich oder werden ausschließlich nach der letzteren Methode hergestellt, die den Gehalt an ungesättigten, monofunktionellen Nebenprodukten auf ein Minimum reduziert.

CASE-Polyole

Produkt  Funktionalität OH -Nummer [mgKOH/g] Molekular-
gewicht 
[g/mol]
Viskosität
bei  25°C
[mPa*s]
Zertifizierung

Lupranol 1000/1

 

Lineares Polypropylen-glykol. KOH-katalysiert.

 

Technisches Datenblatt:

Datei öffnen

2 55 2,000 325  

Lupranol 1000/2

 

Lineares Polypropylen-glykol. DMC-katalysiert.

 

Technisches Datenblatt:

Datei öffnen

2 55 2,000 365  

Lupranol 1005/1

 

Lineares Polypropylen-glykol. DMC-katalysiert

 

Technisches Datenblatt:

Datei öffnen

2 28 4,000 905  

Lupranol 1100/1

 

Lineares Polypropylen-glykol. KOH-katalysiert

 

Technisches Datenblatt:

Datei öffnen

2 104 1,100 155  

Lupranol 1200

 

Lineares Polypropylen-glykol. KOH-katalysiert.

 

Technisches Datenblatt:

Datei öffnen

2 248 500 72  

Lupranol 2004/1

 

Polypropylen-Triol. Hergestellt durch KOH-Katalyse.

 

Technisches Datenblatt:

Datei öffnen

3 42 4,000 660  

BASF bietet eine Reihe von reaktiven Polyolen für zahlreiche Anwendungen an. Alle reaktiven Polyole haben eine Ethylenoxid-(EO)-Endkappe, wodurch eine primäre Hydroxylgruppe entsteht. Alle reaktiven Polyole werden durch die KOH-Katalyse gewonnen und enthalten ein Antioxidantienpaket, das frei von 2,6-Di-tert.butyl-p-cresol (BHT) ist, was ihren Einsatz in Anwendungen ermöglicht, bei denen niedrige Emissionen wichtig sind.Reaktive Polyole werden hauptsächlich für Formanwendungen wie Weichschaumstoffe, flexible Integralschäume, RIM- und Schuhsohlen sowie für CASE-Anwendungen verwendet.

Reaktive Polyetherpolyole

Produkt  Funktionalität OH -Nummer [mgKOH/g]

Molekular-

gewicht

 [g/mol]

Viskosität

bei 25°C

[mPa*s]

Zertifizierung

Lupranol 2007/1


Reaktive Polyole

für Form- und CASE-Anwendungen.

 

Technisches Datenblatt:

Datei öffnen

3 27 6,000 1,225

 

Lupranol 2043

 

Diol.-reaktives Polyol für Formanwendungen und CASE.

 

Technisches Datenblatt:

Datei öffnen

2 29 3,500 775  

Lupranol 2048

 

Zellöffner-Polyol für Weichschaumstoffe.

 

Technisches Datenblatt:

Datei öffnen

3 42 4,000 905  

Lupranol 2090

 

Reaktives Polyol für Formanwendungen und CASE.

 

Technisches Datenblatt:

Datei öffnen

3 28 6,000 1,100

BMBcertTM

Lupranol® 2090/BMBcert

 

ChemcycledTM

Lupranol®2090-Ccycled™
postC 2

Lupranol 2092

 

Reaktives Polyol für hochelastische (HR) Blockschaumstoff-Anwendungen.

 

Technisches Datenblatt:

Datei öffnen

3 28 6,000 1,090  

Lupranol 2095

 

Reaktives Polyol für Formanwendungen und CASE.

 

Technisches Datenblatt:

Datei öffnen

3 35 4,800 850

 

Die nicht-reaktiven Polyetherpolyole der BASF eignen sich für die kontinuierliche Herstellung von Polyurethan-Weichschaumstoffen im Rahmen des Blockschaum-Herstellungsverfahrens. Alle nicht-reaktiven Polyole sind Triole und haben ein Kettenende aus Propylenoxid (PO), das sekundäre Hydroxylgruppen bildet. Die nicht-reaktiven Standard-Polyetherpolyole Lupranol 2070, Lupranol 2074 und Lupranol 2074/2 der BASF sind DMC-katalysierte Produkte mit einem niedrigen Gehalt an ungesättigten, monofunktionellen Nebenprodukten, während Lupranol 2072 auf der KOH-Technologie basiert. Alle nicht-reaktiven Polyetherpolyole sind frei von 2,6-Di-tert.butyl-p-cresol (BHT). Lupranol 2074 und Lupranol 2074/2 enthalten ein Antioxidantienpaket, das in Bezug auf die Vorvernetzung optimiert ist. Lupranol 2070, Lupranol 2072 und Lupranol 2074/2 weisen ein Antioxidantienpaket auf, das die Herstellung von Schaumstoffen mit niedrigen Emissionen ermöglicht.

Nicht-reaktive Polyetherpolyole

Produkt 

Funktionalität

OH -Nummer [mgKOH/g]

Molekular-gewicht 

[g/mol]

Viskosität bei  25°C

[mPa*s]

Zertifizierung

Lupranol 2070

 

Blockschaum-Polyol für schwer entflammbaren (CME) Schaumstoff.

DMC-katalysiert.

 

Technisches Datenblatt:

Datei öffnen

3 53 3,000 553

BMBcertTM

Lupranol® 2070 BMBcert

 

ChemcycledTM

Lupranol® 2070-Ccycled™ postC 2

Lupranol 2072

 

Blockschaum-Polyol mit emissions-optimiertem Antioxidantien-paket. Hergestellt durch KOH-Katalyse.

 

Technisches Datenblatt:

Datei öffnen

3 48 3,500 540  

Lupranol 2074

 

Herkömmliches Blockschaum-Polyol mit vorvernetzungs-optimiertem Antioxidantien-paket. DMC-katalysiert.

 

Technisches Datenblatt:

Datei öffnen

3 48 3,500 600

BMBcertTM

Lupranol® 2074/BMBcert

 

ChemcycledTM

Lupranol® 2074-Ccycled™ postC 2

Lupranol 2074/2

 

Blockschaum-

Polyol mit emissionsarmem und vorvernetzungs-optimiertem Antioxidantien-paket. DMC-katalysiert. 

 

Technisches Datenblatt:

Datei öffnen

3 48 3,500 600

 

Die BASF bietet eine Reihe von aminbasierten Polyetherpolyolen an. Das Besondere an diesen speziell entwickelten Polyetherpolyolen ist ihre autokatalytische Aktivität. Aminbasierte Polyole benötigen weniger freie Katalysatoren bei gleicher Reaktivität und ermöglichen so eine Anwendung dort, wo es auf niedrige Emissionen oder eine schnelle Aushärtung ankommt. 

Während Lupranol 3402 und Lupranol 3508/1 nur auf Propylenoxid (PO) basieren und sekundäre Hydroxylgruppen bilden, weist Lupranol 1002/1 ein Ethylenoxid-(EO)-Kettenende auf, das primäre Hydroxylgruppen bildet. Alle aminbasierten Polyetherpolyole sind frei von 2,6-Di-tert.butyl-p-cresol (BHT).

Aminbasierten Polyetherpolyole 

Produkt 

Funktionalität

OH -Nummer [mgKOH/g]

Molekular-

gewicht

 [g/mol]

Viskosität

bei 25°C

[mPa*s]

Zertifizierung

Lupranol 1002/1

 

Autokatalytisches Polyol auf Ethylendiaminbasis mit mittlerer Reaktivität für Form- und CASE-Anwendungen.

 

Technisches Datenblatt:

Datei öffnen

4 60 3,700 660  

Lupranol 3402

 

Autokatalytischer Vernetzer auf Ethylendiaminbasis für Weich- und Hartschaumstoffe sowie CASE-Anwendungen.

 

Technisches Datenblatt:

Datei öffnen

4 470 480 4975  

Lupranol 3508/1

 

Autokatalytischer Vernetzer auf Ethylendiaminbasis mit hoher Reaktivität für Hartschaumstoffe und CASE-Anwendungen.

 

Technisches Datenblatt:

Datei öffnen

4 753 300 42000

 

BASF bietet eine Reihe von Polymerpolyolen (GRAFT-Polyole) für die Herstellung von hochbelastbaren (HLB) und hochelastischen (HR) Schaumstoffen an. Alle Polymerpolyole enthalten dispergierte Styrol/Acrylnitril-(SAN)-Copolymere. Die Dispersionen sind unter den üblichen Lagerbedingungen stabil. Alle Polymerpolyole enthalten ein Antioxidantienpaket, das frei von 2,6-Di-tert.butyl-p-cresol (BHT) ist, und alle Polymerpolyole zeichnen sich durch niedrige Styrolemissionen aus. Die hochgefüllten Lupranol 4002/1 und Lupranol 4003/1 basieren auf der KOH-Technologie und können somit für die Herstellung von HR- und HLB-Schaumstoffen verwendet werden. Die Produkte der nicht reaktiven Polymerpolyolreihe Lupranol 4005/1/SC sind Mischungen von Lupranol 4002/1 mit Lupranol 2072 (KOH-Polyol) und damit kompatibel mit handelsüblichen HR-Polyolen. Sie können für hochelastische (HR) oder vorvernetzungsmodifizierte hochelastische (CMHR) Schaumstoffe verwendet werden. Die reaktiven Polymerpolyole der Serie Lupranol 4010/1/SC sind Mischungen von Lupranol 4003/1 mit Lupranol 2095 (KOH-Polyol) und eignen sich für die Herstellung von HR-Schaumstoffen.

Nicht-reaktive Polymerpolyole

Produkt  Funktionalität OH -Nummer [mgKOH/g]

Molekular-

gewicht 

[g/mol]

Viskosität

bei  25°C

[mPa*s]

Zertifizierung

Lupranol 4002/1

 

Hochgefülltes Polymerpolyol für HLB- und HR-Blockschaumstoffe.

 

Technisches Datenblatt:

Datei öffnen

31 45 4,550 25

 

Lupranol 4005/1/SC10

 

Polymer-Polyol-Mischung mit Lupranol 2072 (KOH-Polyol) zur Herstellung von HLB-Blockschaum-stoffen.

 

Technisches Datenblatt:

Datei öffnen

44 10 730 25

 

Lupranol 4005/1/SC15

 

Polymer-Polyol-Mischung mit Lupranol 2072 (KOH-Polyol) zur Herstellung von HLB-Blockschaum-stoffen.

 

Technisches Datenblatt:

Datei öffnen

42 15 860 25

 

Lupranol 4005/1/SC25

 

Polymer-Polyol-Mischung mit Lupranol 2072 (KOH-Polyol) zur Herstellung von HLB-Blockschaum-stoffen.

 

Technisches Datenblatt:

Datei öffnen

38 25 1,300 25  

Reaktive Polymerpolyole

Produkt 

Funktionalität

OH -Nummer [mgKOH/g]

Molekular-

gewicht

 [g/mol]

Viskosität

bei 25°C

[mPa*s]

Zertifizierung

Lupranol 4003/1

 

Hochgefülltes Polymerpolyol für HR-Blockschaum-stoffe.

 

Technisches Datenblatt:

Datei öffnen

20 45 7,400 25

 

Lupranol 4010/1/SC15

 

Polymer-Polyol-Mischung zur Herstellung von HR-Blockschaum-stoffen.

 

Technisches Datenblatt:

Datei öffnen

29 15 1,525 25  

Lupranol 4010/1/SC25

 

Polymer-Polyol-Mischung zur Herstellung von HR-Blockschaum-stoffen.

 

Technisches Datenblatt:

Datei öffnen

26 25 2,280 25

 

Charakteristisch für starre Polyole sind höhere Funktionalitäten bei niedrigeren Molekulargewichten. Starre Polyole haben nur sekundäre Hydroxylgruppen. Mischungen aus Lupranol 3300 und Lupranol 3422, Lupranol 3423 oder Lupranol 3424 können verwendet werden, um die Funktionalität und Viskosität von starren Polyolen in einem breiten Spektrum zu gestalten. Starre Polyole werden in geschäumten und festen Anwendungen oder in Kombination mit Polyolen mit einem höheren Molekulargewicht zur Erhöhung der Härte des Endprodukts verwendet. Lupanol 3504/1 und Lupanol 3505/1 sind kurzkettige Polyole vom Vernetzertyp. Lupranol 3504/1 basiert auf Propylenoxid (PO) und bildet sekundäre Hydroxylgruppen. Lupranol 3505/1 basiert auf Ethylenoxid (EO) und bildet primäre Hydroxylgruppen. 

Produkt 

Funktionalität

OH -Nummer [mgKOH/g]

Molekular-

gewicht

[g/mol]

Viskosität

bei  25°C

[mPa*s]

Zertifizierung

Lupranol 3300

 

Starres Standard-

Polyol auf Glyzerinbasis.

 

Technisches Datenblatt:

Datei öffnen

3 400 420 373

 

Lupranol 3422

 

Starres Standard-Polyol. Wird in Kombination mit Lupranol 3300 zur Anpassung der Härte verwendet.

 

Technisches Datenblatt:

Datei öffnen

5 490 570 22,775  

Lupranol 3423

 

Starres Polyol auf Saccharosebasis. Ausgezeichnete Balance zwischen Viskosität und Härtungseigen-schaften.

 

Technisches Datenblatt:

Datei öffnen

5 490 500  8,450

 

Lupranol 3424

 

Starres Polyol auf Saccharosebasis mit guter Vernetzungs-aktivität bei niedriger Viskosität

 

Technisches Datenblatt:

Datei öffnen

4 403 560 2,175  

Lupranol 3504/1

 

Vernetzer auf Basis

von Trimethylolpropan mit sekundären Hydroxylgruppen

 

Technisches Datenblatt:

Datei öffnen

3 860 200 5,900

 

Lupranol 3505/1

 

Vernetzer auf Basis

von Trimethylolpropan mit primären Hydroxylgruppen

 

Technisches Datenblatt:

Datei öffnen

3 935 180 2,900

 

Polyol Mixtures

Produkt  OH-Nummer [mgKOH/g]

Viskosität bei 25°C

 [mPa*s]

Zertifizierung

Lupranol 2012/1/PX/PVE

 

Polyolmischung zur Herstellung von pneumatischem, viskoelastischem Blockschaumstoffen.

 

Technisches Datenblatt:

Datei öffnen

53 980  

Lupranol 2014/1/PX/CVE

 

Polyolmischung zur Herstellung von chemischem Viskoelastik (Temperatur- und Temperaturmessung).

 

Technisches Datenblatt:

Datei öffnen

177 180  

BASF bietet eine Reihe von Polyesterpolyolen für die Herstellung von Weichschaumstoffen sowie für CASE- und Anwendungen in der Schuhherstellung an. Für Weichschaumstoffe, insbesondere für Blockschaustoffe, steht eine Reihe von Polyesterpolyolen mit unterschiedlichen Eigenschaften zur Verfügung. Die Produktpalette umfasst ein Standard-Polyesterpolyol, aber auch spezielle Qualitäten mit reduzierter Reaktivität, optimierten Vorvernetzungseigenschaften oder reduzierten Emissionen. Für CASE- und Anwendungen in der Schuhherstellung bietet BASF Polyesterpolyole für optimierte mechanische Eigenschaften und Hydrolysebeständigkeit des Endprodukts an. 

Produkt  Funktionalität OH -Nummer [mgKOH/g]

Molekular-

gewicht [g/mol]

Viskosität

bei  25°C [mPa*s]

Zertifizierung

Lupraphen 1600/4

 

Lineares Polyadipat

auf Butandiolbasis

für CASE-Anwendungen

und TPU. Bietet hervorragende

mechanische

Eigenschaften.

Fest bei

Raumtemperatur.

 

Technisches Datenblatt:

Datei öffnen

2 56 2,000 670 (at 75°C)

 

Lupraphen 1608/4

 

Lineares Polyadipat

auf Basis von Monoethylenglykol

für CASE-Anwendungen. Bietet hervorragende mechanische

Eigenschaften.

Fest bei

Raumtemperatur.

 

Technisches Datenblatt:

Datei öffnen

2 55 2,040 580 (at 75°C)

 

Lupraphen 1622/1

 

Lineares Polyadipat

für CASE-Anwendungen. Verbessert die

Hydrolyse-

beständigkeit.

Flüssig bei

Raumtemperatur.

 

Technisches Datenblatt:

Datei öffnen

2 56 2,000 575 (at 75°C)

 

Lupraphen 1901/1

 

Aromatisches

Polyesterpolyol für Hartschaum-

anwendungen.

Wird zur Verbesserung

der Hochtemperatur-

leistung und der Feuerbeständigkeit verwendet.

 

Technisches Datenblatt:

Datei öffnen

3 328  470  3,300 (at 25°C)  

Lupraphen 2600/2

 

Verzweigtes Polyadipat

mit verminderter

Reaktivität zur

Herstellung von Blockschaumstoffen.

 

Technisches Datenblatt:

Datei öffnen

3 60 2,390 20,200 (at 25°C)   

Lupraphen 2601/1

 

Leicht verzweigtes

Polyadipat mit

verbesserter Anvulkanisations-beständigkeit für die Herstellung von Blockschaumstoffen.

 

Technisches Datenblatt:

Datei öffnen

2  53 2,400 18,100 (at 25°C)  

Lupraphen 2602/1

 

Verzweigtes Polyadipat mit reduzierten Emissionen zur Herstellung von Blockschaumstoffen.

 

Technisches Datenblatt:

Datei öffnen

3 59  2,470 21,650 (at 25°C)

 

Lupraphen 2901/1

 

Verzweigter Polyester für verbessertes Schneiden von Blockschaumstoffen.

 

Technisches Datenblatt:

Datei öffnen

 

 

3

 

223  650  20,250 (at 25°C)

 

Lupraphen 5606/1

 

Lineares Polyadipat auf Basis von Monoethylenglykol und Diethylenglykol für CASE- und Anwendungen in der Schuhherstellung. Bietet ausgewogene mechanische und hervorragende Biegeeigenschaften bei niedrigeren Temperaturen. Flüssig bei Raumtemperatur.

 

Technisches Datenblatt:

Datei öffnen

 

2 47 2,400 750 (at 75°C)

 

Lupraphen 5608/1

 

Lineares Polyadipat auf Basis von Monoethylenglykol und Diethylenglykol für CASE- und Anwendungen in der Schuhherstellung. Bietet ausgewogene mechanische und Biegeeigenschaften. Flüssig bei Raumtemperatur.

 

Technisches Datenblatt:

Datei öffnen

2 56 2,000 525 (at 75°C)

 

Lupraphen 5619/1

 

Verzweigtes Polyadipat auf Basis von Monoethylenglykol und Diethylenglykol für CASE- und Anwendungen in der Schuhherstellung. Wird vorzugsweise bei Prepolymeren eingesetzt.

Flüssig bei Raumtemperatur. 

 

Technisches Datenblatt:

Datei öffnen

3 60 2,500 1,150 (at 75°C)

 

Lupraphen 6601/3

 

Lineares Polyadipat auf Basis von Monoethylenglykol und Butandiol für CASE-Anwendungen. Bietet hervorragende mechanische Eigenschaften. Flüssig bei Raumtemperatur.

 

Technisches Datenblatt:

Datei öffnen

2 55 2,040 625 (at 75°C)