Global
Petrochemicals

Anwendungen von BASF-Weichmachern

Weichmacher der BASF sind in PVC-Produkten vielseitig einsetzbar und aus dem Alltag nicht mehr weg zu denken. BASF bietet Weichmacher für sensitive Anwendungen wie Medizinartikel sowie Weichmacher für industrielle Anwendungen wie Kabel, Folien sowie für Schläuche und Profile.

Applications_01.jpg

Anwendungen mit engem menschlichen Kontakt

close_human_contact..jpg

Hexamoll® DINCH ist speziell für Anwendungen geeignet die in engem menschlichen Kontakt stehen. Zur Herstellung von Kunststoffartikeln für sensitive Anwendungen wie Kinderspielzeug,  Medizinprodukte oder Innenraumanwendungen, wird dieser Nicht-Phthalatweichmacher eingesetzt.

Lesen Sie mehr zu den Einsatzgebieten mit Hexamoll® DINCH

Wire_Cable.jpg

Kabel und Leitungen

Im Einsatzbereich Kabel und Leitungen ist das typische Herstellverfahren die Extrusion. Die wichtigsten Anwendungen liegen in der Bau-, Automobil- und Elektrobranche. Weich-PVC im Kabelbau dient als Isolierung, Ummantelung und als Füllmasse zur Zentrierung der Aderleitungen.
Salat.jpg

Folien aus Weich-PVC

Folien aus Weich-PVC werden in den typischen Verarbeitungsformen Kalandrieren (z.B. Dachbahnen), Breitschlitz-extrusion (z. B. Pendeltüren) und Folienblasen (z. B. Verpackungsfolien) hergestellt. Beispiele in diesem Anwendungsbereich sind Selbstklebefolien, Kfz-Folien, Möbel- und Bürobedarfsfolien, Lebensmittelfolien (cling film), Dachbahnen, Teichfolien, Öltankinnenfolien, Regenmäntel, Duschvorhänge und viele weitere mehr.
Hoses_Profiles_teaser.jpg

Schläuche und Profile

Schläuche und Profile aus Weich-PVC werden ausschließlich extrudiert. Zu Profilen zählen unter anderem Treppenhandläufe, Sockelleisten und Kühlschrankdichtungen. Aber auch Schläuche für Medizinanwendungen, Getränke und weitere Lebensmittel oder zur Gartenbewässerung werden aus Weich-PVC hergestellt. 
Soft_PVC_coatings.jpg

Beschichtungen aus Weich-PVC 

Beschichtungen aus Weich-PVC werden auf unterschiedlichste Materialien aufgetragen. Beispiele sind Papier (u.a. für Vinyltapeten), Baumwolle (u.a. für Kunstleder), Polyestergewebe (u.a. für Lkw-Planen) oder Fußbodenbeläge. Typische Verarbeitungsformen in diesem Anwendungsbereich sind die Plastisol-Beschichtungsverfahren und Schmelzwalzenbeschichtungen.