Global
Petrochemicals

Biomassenbilanz-Ansatz: Weichmacher Portfolio

BASF’s Biomassenbilanz Ansatz trägt zur Verwendung von erneuerbaren Rohstoffen im Produktionsverbund bei. In diesem Prozess werden erneuerbare Rohstoffe, wie Bio-Naphtha oder Bio-Methan aus organischem Abfall oder pflanzlichen Ölen, am Anfang der Wertschöp­fung in das chemische Produktionsnetzwerk (Verbund) eingespeist und anhand eines von unabhängigen Dritten auditiertierten Massenbilanzverfahrens auf die Verkaufsprodukte zugeschlüsselt. Diese zertifizierten Produkte tragen so zu einer nachhaltigen Entwicklung bei, indem sie Treibhausgasemissionen reduzieren und fossile Ressourcen schonen.

Die daraus resultierenden Produkte, welches das Suffix „BMB“ tragen, verfügen über die gleichen Eigenschaften wie die Produkte, welche aus fossilen Rohstoffen hergestellt werden. Kunden können die biomassenbilanzierten Produkte daher genauso weiterverarbeiten und in anspruchsvollen Anwendungen verwenden, wie die herkömmlichen Weichmacher.

Hier erfahren Sie mehr über den Biomassenbilanz-Ansatz

Biomass_Balance_mitte_de.jpg

Folgende Produkte des Weichmacher-Portfolios sind auch als biomassenbilanzierte Produkte verfügbar:

Biomass_Balance_unten_de.jpg