Global
Polyamide und Zwischenprodukte

Mechanisches Recycling von Polyamiden in Mehrschichtfolien

Polyamide in Mehrschichtfolien werden zurzeit als nicht recycelbar klassifiziert.

Institut cyclos-HTP GmbH hat coextrudierten Mehrschichtfolien auf Basis Polyethylen (PE) / Polyamid 6 (PA6) jetzt eine Recyclingverträglichkeit für den PE-Folienstrom attestiert. Untersucht wurde dies für PA6-Anteile von bis zu 30 Prozent. Das Ergebnis bildet die Grundlage für eine Überprüfung der Einstufung von PA6 im „Mindeststandard für die Bemessung der Recyclingfähigkeit von systembeteiligungspflichtigen Verpackungen gemäß § 21 Abs. 3 VerpackG“ der Stiftung Zentrale Stelle Verpackungsregister. 

wurst_kaese_teaser.jpg

Warum ist dieses Thema so wichtig?

Durch den ausschließlichen Fokus auf hochmoderne Technologien für mechanisches Recycling geraten die Vorteile von Polyamiden für leistungsstarke und flexible Lebensmittelverpackungen etwas in den Hintergrund. Bestimmte Kriterien, wie beispielsweise die Reduzierung von Kunststoffen, geringere Materialdicken und die längere Haltbarkeit verpackter Lebensmittel, werden nicht angemessen berücksichtigt. Dabei spielen diese Kriterien eine wichtige Rolle, wenn es um die Versorgung einer kontinuierlich wachsenden Weltbevölkerung mit Lebensmitteln sowie um die Reduzierung von Verpackungsabfällen und Lebensmittelverschwendung geht.

Die Vorteile von polyamidhaltigen Verpackungen werden vor dem Hintergrund ihrer Wiederverwertbarkeit außer Acht gelassen.

Gruetzner_zitat_Helvetica.jpg
folien_slim.jpg


Der „Folie-zu-Folie-Ansatz“ für gemischte PE/PA-Abfälle ist eine tatsächliche Recyclingoption und umfasst auch die Herstellung „neuer“ Einschichtfolien:

Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wenn Sie weitere Informationen benötigen oder Fragen haben: